Rezept für gefüllte Pfannkuchen

Der erste Sonntag des Monats ist wieder da und somit Foodblogparade-Tag. In diesem Monat steht diese unter dem Motto von „Schnell Rezepte“. Passend dazu haben wir für euch heute herzhafte und süße gefüllte Pfannkuchen für euch. Die schmecken nicht nur gut und sind schnell gemacht, sondern machen auch satt.

Die meisten von euch essen Pfannkuchen sicherlich eher süß und falls doch herzhaft dann nur als Suppeneinlage. Dabei kann man Pfannkuchen auch so wunderbar herzhaft zubereiten. Eine herzhafte Idee, aber auch eine süße, haben wir deshalb heute für euch im Gepäck welche euch hoffentlich genauso gut schmeckt wie uns.

Herzhafter Pfannkuchen

Zutaten Pfannkuchen:

  • 250g Mehl
  • 100g Vollkornmehl
  • 2 Eier
  • Salz, eventuel etwas Muskat und Pfeffer
  • circa 400ml Wasser

Zutaten Aufstrich:

  • 1 Beutel Cashewkerne (200g)
  • 1/3 Tube Tomatenmark
  • 50ml Olivenöl
  • circa 200ml Pflanzenöl
  • 2-3 Esslöffel Essig
  • Salz und Pfeffer, Zucker

Zutaten Gemüse:

  • 1 Tomate
  • 2 mittlere Karotten
  • ein halbe Stange Lauch
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Salz und Pfeffer

Sonstige Zutaten:

  • Feldsalat
  • Käse nach Wahl

Zubereitung:

Die Karotte schälen und grob raspeln. Den Lauch in Ringe, die Tomate in Würfel und den Knoblauch fein hacken.

Aus Mehl, Eier, Salz und Wasser einen Pfannkuchenteig herstellen.

Mit den Cashewkernen, Ol, Salz, Pfeffer und dem Tomatenmark mit Hilfe eines Stabmixers eine gleichmäßige Aufstrichmasse mixen.

Den Feldsalat putzen und waschen.

Den Knoblauch mit dem Lauch und den Karottenraspeln in einem Topf anschwitzen. Die Tomatenwürfel zugeben und ebenfalls mit anschwitzen. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen, ausschalten und ziehen lassen.

Aus dem Pfannkuchenteig nicht zu dicke Pfannkuchen in der Pfanne ausbacken.

Den Pfannkuchen nun mit dem Aufstrich bestreichen, das Gemüse gleichmäßig darauf verteilen, mit Feldsalat bedecken und Käse garnieren. Den Pfannkuchen zusammen rollen und servieren.

TIPP: Der Aufstrich schmeckt nicht nur im Pfannkuchen sehr lecker, sondern auch auf Brot und Brötchen.

Süße Pfannkuchen

Zutaten Pfannkuchenteig:

  • 250g Mehl
  • 100g Vollkornmehl
  • 2 Eier
  • etwas Zucker
  • circa 400ml Wasser

Zutaten Füllung:

  • Schokoladencreme nach Wahl
  • Bananen

Zubereitung:

Aus Mehl, Eiern, Zucker und Wasser einen Pfannkuchenteig herstellen.

Aus dem Teig Pfannkuchen in einer Pfanne ausbacken.

Den Pfannkuchen mit Schokoladencreme bestreichen, eine Banane darauf geben und in den Pfannkuchen einrollen.

TIPP: Die Mischung schmeckt natürlich auch noch mit anderen Früchten sehr lecker.

Blogparade „Lecker für jeden Tag“

Wir hoffen sehr euch haben unsere beiden Blitzrezepte gefallen und vielleicht habt ihr ja sogar Lust sie nachzumachen. Natürlich haben aber nicht nur wir heute ein Blitzrezept für euch, sondern auch noch viele andere Blogger haben sich leckere Rezepte überlegt. Klickt euch doch mal bei den anderen Bloggern rein:

Franziska von LiebDings mit Käsefondue
Tina von Küchenmomente mit Apfel-Quark Brötchen aus dem Backofen
Ina von Applethree mit Garnelensalat mit Kokosmilch-Limetten-Dressing
Martina mit Kinderkuecheundso mit cremiges Avocado-Pesto
Stephie von kohlenpottgourmet mit Erdnuss-Nudel-Suppe mit Pak Choi und Limette
Jessi von Jessis Schlemmerkitchen mit Rote Linsensuppe
Anastasia von Papilio Maackii mit Quinotto mit Champignons
Marie-Louise von Küchenliebelei mit Salat mit Cranberry-Dressing und Hackbällchen
Gülsah von Sommermadame mit Schnelle Nudeln mit Avocado und Tomaten
Alexa von Keks&Koriander mit Jerusalemteller mit Putenfleisch und Hummus
Rebecca von Sansanrebecca mit Gabelbissen – Oma’s Kaffeekekse
Kathleen von Kathys Küchenkampf mit Gemüsepuffer mit Kräuterquark
Susan von Labsalliebe mit Vavishka
Silke von Blackforestkitchen mit Schwarzwald Pizza
Christina von krimiundkeks mit Schnelle Apple-Pie-Cookies
Isabelle von ÜberSee-Mädchen mit Pekannuss-Schoko-Cookies
Jill von Kleines Kuliversum mit Grünes Thaicurry mit Gemüse
Frances von carry on cooking mit Gegrilltes Käsetoast »Italien Style«
Sylvia und Ronald von Fränkische Tapas mit Leberkäse mit Spinat und Spiegelei
Silke von Silkes Welt mit Cronuts

Wir wünschen euch dann mal einen guten Appetit. Eine abwechslungsreiche und leckere Auswahl an Blitzrezepten habt ihr jetzt ja. Im übrigen haben wir noch weitere leckere Blitzrezepte für euch auf dem Blog. Wie wäre es zum Beispiel mit Basmatireis mit Kürbiscurry, Gemüsesticks mit Humus, Zucchinischnitzel mit Dinkelreis, Kürbissuppe, Sommerlicher Spaghettisalat oder buntem Nudelsalat?

39 Gedanken zu „Rezept für gefüllte Pfannkuchen

  1. Hmmmm, also deine beiden Rezepte klingen natürlich supergut! Besonders den herzhaften Pfannkuchen finde ich eine klasse Idee – einfach mal etwas anderes und die Gemüsefüllung hört sich so, so, so gut an!
    LG Ina

    1. Ich weiß was du meinst. Pfannkuchen sind auch eine Kunst für sich.
      Es kommt viel auf den richtigen Teig, die richtige Pfanne und die richtige Temperatur an.
      Wenn alles passt dann gehen Pfannkuchen wirklich total fix.

  2. Wie lecker! Ich bin eigentlich auch eher Fan von herzhaften Pfannkuchen, bin aber manchmal wirklich unkreativ bei der Füllung. Dein Rezept muss ich mir da auf jeden Fall merken 😉 Und die Pfannkcuhen Spieße sehen einfach zum Anbeißen aus!
    Liebe Grüße, Anastasia

  3. Die süße Variante bitte einmal zum Mitnehmen! Ich liebe gefüllte Pfannkuchen, mache sie jedoch entweder mit Quark, Hackfleisch oder Pilzen. Immer wieder ein Hit 😉

    Viele Grüße
    Olga

  4. Hallo Marie,
    eine wirklich lecker Pfannkuchen idee.
    Die Herzhaften „Wraps“ sehen köstlich aus und sind ja auch noch rasch zubereitet.
    Auch die Süßen Bananen-Pfannkucken könnten mir gefallen.
    Danke für die leckeren Tipps.
    Herzliche Grüße,
    Annette

  5. Hallo Marie,
    auf die Idee mit Pfannenkuchen Wraps zu machen, bin ich noch nicht gekommen.
    Die aus Weizenmehl wurden bei mir immer schnell steinhart.
    Danke für die Rezepte und einen lieben Gruß in das wunderschöne Bamberg von einem ehemaligen Bamberger.
    Ronald

  6. Liebe Marie,

    mein Vater war Bäcker und hat immer runde Pfannkuchen mit Mus gefüllt gemacht. Daher dachte ich erst, dass ich so etwas auch bei dir finde. Aber deine Variante ist auch super. Ich mag es, wenn nicht immer alles süß ist, sondern gesund mit Gemüse.

    LG Sabine

  7. Ach wie cool, dass du gleich wieder zwei Rezepte gezaubert hast. Ich wre ja eher die, die dir direkt alle süßen Spieße da wegatmet, so lecker wie die aussehen^^
    Ganz liebe Grüße
    Elsa ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.